logo mit schrift HG

HG-LOGO

 

 

Anlässlich des Neujahrsempfangs in der Landesvertretung Baden-Württemberg reisten 41 Schülerinnen und Schüler und drei begleitende Lehrer der Johann-Georg-Doertenbach-Schule nach Brüssel.

Ihre Aufgabe war es, den Speisen und Getränkeservice für 500 geladene Gäste zu leisten. Mit großer Professionalität brachten sie ein Stück Heimat und Gastlichkeit in die Europahauptstadt.

Das hohe Ausbildungsniveau im Hotel- und Gaststättengewerbe, gepaart mit dem außerordentlichen Engagement der Auszubildenden, von dem sich auch ein Großteil des Landeskabinetts unter Führung von Ministerpräsident Kretschmann überzeugen konnte, führte zu Lob von allen Seiten. Zusammen mit Stadtführung und Besuch des Parlamentariums (Museum) wurde von morgens 8 Uhr bis nachts um 1 Uhr eine hohe Leistung eingefordert.

 

Ingrid Taschek, zuständig für den Service der Landesvertretung, betonte, dass es in Brüssel nahezu unmöglich sei, einen solchen Service zu bekommen, und sie freute sich über die Qualität, die für das Land Baden-Württemberg steht. Sie bedankte sich bei Schulleiter Michael Niedoba für die spontane Bereitschaft zur Unterstützung. Dieser gab den Dank zurück für das Rahmenprogramm und die Möglichkeit, dass die Auszubildenden solche nicht alltäglichen Erfahrungen machen durften.

"Die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten lief vorbildlich", so Marcus Siebert, einer der Fachlehrer, und sein Kollege Helmut Roth ergänzt: "Insbesondere mit der Küche, den Köchen der Meistervereinigung Gastronom, war die Abstimmung sachlich, ruhig und höchst professionell. Wir sind stolz auf unsere Schüler. Wir sind sicher nicht zum letzten Mal angefragt worden."

von M.Niedoba