Drucken

Calwer Schüler legen mit Abitur und Fachhochschulreife Grundstein für ihre berufliche Zukunft

Mit einem Ball im Konsul Niethammer Kulturzentrum Zavelstein feierten 26 Abiturientinnen und Abiturienten der Johann-Georg-Doertenbach-Schule Calw, darunter 17 mit dem Profil Mechatronik und 9 mit Informationstechnik,   auf dem Wimberg ihr bestandenes Abitur. Sowohl Schulleiter Michael Niedoba als auch der Abteilungsleiter des Technischen Gymnasiums, Wolfgang Strümper, und Mentorin Susanne Köster blickten humorvoll auf die letzten drei Jahre der Schülerinnen und Schüler zurück.  Neben den Abiturzeugnissen  wurden durch die Fachlehrer auch einige Sonderpreise verliehen: Carl Weinheimer erhielt die Alfred-Maul-Medaille (Sport), Tim Großkopf den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker  sowie den der Deutsche Mathematiker-Vereinigung und Doreen Nothacker den Sozialpreis der Seiferheld-Stiftung Calw. Andersrum verliehen die Schüler ihren Fachlehrern individuelle Schultüten, die von Abiturientin Svenja Glandien liebenvoll von Hand gebastelt wurden.
Ebenso das Abitur bestanden haben:  Manuel Claus, Fabian Fauser, Josua Gummert, Moritz Kern, Lucas Kohler, Marcel Lauterwasser, Ann-Sophie Maisenbacher, Sandro Niethammer, Christian Ratai, Len Ringleb, Christoph Schrake, Robert Stolpmann, Benedikt Storck, Jan-Niklas Sturm, Mark Ungericht (alle Profil Mechatronik), Harun Aktunc, Svenja Glandien, David Herz, Daniel Nothacker, Fiona Pfrommer, Thomas Waschk, Julius Watzl und Tobias Wulzinger (alle Profil Informationstechnik).

Ebenfalls im Rahmen einer kleinen feierlichen Stunde übergab Abteilungsleiter Wolfgang Strümper den 19 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen die Abschlusszeugnisse des zweijährigen Technischen Berufskollegs, das zum Studium an Fachhochschulen berechtigt.  
Erfolgreich dabei waren: Harun Begic, Roberto Caruana, Muhammet Dogrusöz, Aaron Dorring, Tim Horn, Marvin Lackovits, Nico Leinen, William Locher, Dilara Örtül, Axel Peibst, Levin Rau, Marcell Reiff, Marcel Schwob, Robin Seibt, Can Szabo, Cemal Tastan, Tobias Tubach, Wladislaw Wagner und Nicole Wollmann.

Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir für den weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute.