logo mit schrift HG

HG LOGO

 

Nachwuchswettbewerb der Meistervereinigung Gastronom e.V.

"Die Besten 10" - 2019

 

"Die Besten 10" aus Baden-Württemberg Meistervereinigung Gastronom e. V. kürt den talentierten Nachwuchs

 

DSC 6497 

CALW – Die Jury hat entschieden: Das beste Nachwuchs-Team in den Bereichen Küche und Service kommt von Burg Staufeneck in Salach. Die Köchin Alina Wolf und der Hotelfachmann Ricardo Haubmann sicherten sich jeweils den ersten Platz in der Einzelwertung. Auch in der Teamwertung überzeugten die beiden und belegten den ersten Platz. Mit dem eigens von ihnen ins Leben gerufenen Wettbewerb beweist die Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e. V. seit Jahren, dass ihnen der Nachwuchs am Herzen liegt und die Förderung junger Talente größte Priorität für die Meistergilde hat.
Als Uwe Staiger, 1. Vorsitzender der Meistervereinigung, die Zeremonie einleitete und Alexander Munz die Gewinner auf die Bühne rief, lagen hinter den Auszubildenden bereits über neun Stunden harte Arbeit. Die 16 Teilnehmer, acht Koch- und acht Restaurantfach-/Hotelfach-Auszubildende, starteten bereits am frühen Morgen mit ihren Vorbereitungen, stets unter Aufsicht der fachkundigen Jury.
Die Köche nutzten die Zeit, um ein Drei-Gang-Menü für acht Personen – bestehend aus einer Vorspeise, einem Hauptgang sowie einem Dessert zu zaubern. Der Warenkorb dafür wurde den Teilnehmern bereits im Vorfeld des Wettbewerbs direkt nach ihrer Anmeldung mitgeteilt. Die Restaurant- und Hotelfachleute, denen der Wettbewerb als einer der wenigen ebenfalls eine Bühne schafft, erwartete ein ebenso anspruchsvolles Programm: Das Erstellen einer Menükarte, die passende Weinauswahl aus dem umfassenden Sortiment des Sponsors METRO, die Tischdekoration und die gesamte Mise en Place waren nur vorbereitende Tätigkeiten. Darüber hinaus übernahmen sie den Speisen- und Weinservice für das Drei-Gang-Menü für ihren Gasttisch. Bewertet wurde zudem das Mixen von zwei Cocktails, die von zwei Barkeepern bewertet wurden.
Sowohl bei den Köchen als auch bei den Restaurant- sowie Hotelfachleuten hatten die Auszubildenden der Burg Staufeneck die Nase vorn. Die Köchin Alina Wolf entschied den Koch-Wettbewerb für sich. Ihr Teamkollege Ricardo Haubmann belegte auf der Serviceseite ebenfalls den ersten Platz. Auch in der Teamwertung überzeugte das Team von Burg Staufeneck. Die beiden Sieger können sich über ein Abendessen im 1-Sterne-Restaurant Berlins Krone von Franz Berlin einschließlich Übernachtung im Hotel Berlins KroneLamm freuen. Der zweite Platz in der Teamwertung ging an die Köchin Viola Irion und die Restaurantfachfrau Elena Klausmann vom Hotel Bareiss in Baiersbronn. Ihr Preis: ein Abendessen im 1-Sterne-Restaurant Maerz – Das Restaurant bei Benjamin Maerz mit anschließender Übernachtung. Köchin Saskia Vorhemus und Hotelfachfrau Nathalie Melzer vom Adler Asperg belegten den dritten Platz, der mit einem Abendessen im 1-Sterne-Restaurant Ursprung – das Restaurant bei Andreas Widmann belohnt wurde.
„Auch in diesem Jahr waren wieder einmal alle Gerichte auf höchstem Niveau“, lobt Alexander Munz die Riege der Teilnehmer. „Wir sind sehr stolz auf unseren Nachwuchs und zugleich sehr zuversichtlich, weil wir wissen, dass diese jungen Menschen die Zukunft unserer Meistervereinigung sind“, ergänzte Uwe Staiger. „Wir freuen uns über das große Interesse der Auszubildenden und über die gute Resonanz, die wir von Jahr zu Jahr erhalten. Durch das tolle Feedback wissen wir, dass unsere Unterstützung des Nachwuchses wertgeschätzt wird. Wir sind gut gerüstet für den nächsten Wettbewerb in 2020 und sind schon heute gespannt, wer im nächsten Jahr dabei sein wird. An dieser Stelle möchte ich mich, auch im Namen der Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e. V., bei der Landesberufsschule für Hotellerie in Calw für die Bereitstellung der Räumlichkeiten bedanken. Mein besonderer Dank gilt zudem den Jurymitgliedern und unseren Sponsoren, ohne die solch ein Wettbewerb gar nicht erst denkbar wäre – der METRO, der MEGA und der Firma Friedrich Dick. Bedanken möchte ich mich auch bei dem gesamten Organisationsteam, bestehend aus Nicole Domon, Alexander Munz, Marcelline Naumann, Stefan Härlin und Marcus Siebert.“

Teilnehmen konnte im Übrigen jeder Auszubildende im 2. oder 3. Ausbildungsjahr „Koch/Köchin“ und „Restaurantfachmann/-frau“ bzw. „Hotelfachmann/-frau“. Wichtig ist dabei, dass der Ausbilder oder der Ausbildungsbetrieb Mitglied in der Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e. V. ist. Die Meistervereinigung vergibt darüber hinaus Wildcards an Teams außerhalb der Vereinigung und ermöglicht es ihnen damit, ebenfalls am bundesweit hoch angesehenen Wettbewerb teilzunehmen.
Die Jury setzte sich zusammen aus Mitgliedern der Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e. V., Lehrern der Berufsschule sowie Kollegen aus befreundeten Verbänden: August Kottmann als Vorstand (Gasthof-Restaurant Hirsch, Bad Ditzenbach), Franz Berlin (Hotel Berlins KroneLamm, Zavelstein), Udo Kälberer (Gasthof Teckkeller, Kirchheim unter Teck), Gerhard Wahl (Landgasthof Heldenberg, Lauterstein) und Tomasz Jasinski (Landgasthof Waldhorn, Auenwald-Däfern) übernahmen die Küchen-Jury. Unter dem aufmerksamen Blick der vier Servicejuroren Nicole Domon (Hotel Schwanen, Köngen), Marcelline Naumann (Schwanen, Köngen), Jan Maetzing (Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn) und Helmut Roth (Technischer Lehrer an der Georg-Dörtenbach-Schule Calw) mussten die Auszubildenden ihre Gäste, die sich aus Sponsoren, geladenen Gästen und Eltern zusammensetzten, nach allen Regeln der Servicekunst bedienen. Für die Bewertung der Cocktails waren Jeremias Walter (Der Öschberghof, Donaueschingen) und Jan McBain (Roomers Hotel, Baden-Baden) verantwortlich.

Folgende Auszubildende aus den Meisterbetrieben konnten sich dieses Jahr qualifizieren:
Johanna Meyer, Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn Tobias Lang, Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn Elena Klausmann, Hotel Bareiss, Baiersbronn
Viola Irion, Hotel Bareiss, Baiersbronn
Alina Wolf, Burg Staufeneck, Salach
Ricardo Haubmann, Burg Staufeneck, Salach Navina Schwarz, Ringhotel Mönchs Waldhotel Kevin Gillner, Ringhotel Mönchs Waldhotel Nathalie Melzner, Hotel Adler Asperg
Saskia Vorhemus, Hotel Adler Asperg
Wildcard-Gewinner:
Yvonne Kusebauch, Landgasthof König von Preussen, Marxzell
Yasemina El-Boazzati, Der Europäische Hof, Heidelberg Aron Schaub, Der Europäische Hof, Heidelberg Jonas-Leon Schuh, Der Europäische Hof, Heidelberg Lennard Wegmann, Der Europäische Hof, Heidelberg Marius Hammann, Der Europäische Hof, Heidelberg
Pressekontakt:
Lisa Mohr | Tel. +49 721 91245-154 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.organize.de

 

Bilder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!